für Eltern, Jugendliche und Kinder im Landkreis Main-Spessart

landkreis-main-spessart

Beratung? für wen? wozu?

Die Beratung ist ein
Angebot für alle Eltern, Familien und Alleinerziehende
in Fragen der Erziehung und der Entwicklung ihrer Kinder Rat und Unterstützung zu bekommen.

Die Beratung ist ein
Angebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene,
wenn sie mit jemandem außerhalb der Familie über ihre persönliche Situation sprechen möchten.
Jugendliche und auch Kinder in Notlagen können sich direkt an uns wenden. Sie können auch über einen Lehrer ihres Vertrauens einen Termin vereinbaren, wir kommen für ein 1. Gespräch auch in die Schule.

Das Erstgespräch findet in aller Regel mit den Eltern oder einem Elternteil statt, in dem diese ihre Anliegen, die familiäre Situation, ihre Sichtweisen und das "Problem" schildern können.

Klienten möchten oft wissen, wie eine Beratung weitergeht, nachdem sie ihre Situation geschildert haben?

  • Wir fragen, was sich aus ihrer Sicht ändern sollte, was sie bisher dazu schon alles versucht haben und was Sie von der Beratung erwarten.
  • Dann beleuchten wir die verschiedenen Erklärungen und Sichtweisen der Familienmitglieder auf das geschilderte Problem.
  • Mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung ordnen wir diese und erklären Zusammenhänge.
  • Im nächsten Schritt erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen bzw. Ihrer Familie, was Sie konkret verändern wollen und entwickeln dazu zielführende Kommunikations- und Handlungsmöglichkeiten.
  • Es ist dann an Ihnen zu entscheiden, was und wieviel Sie in Ihrer derzeitigen familiären Situation genau umsetzen wollen und können.
  • Wir begleiten Sie dabei, die angestrebten Veränderungen Schritt für Schritt umzusetzen. Denn Veränderungen erzeugen Widerstand, brauchen Zeit und Durchhaltevermögen.
  • Wenn es für bestimmte Fragestellungen angezeigt ist, besprechen wir mit Ihnen,
    - ob es sinnvoll ist, nach Entbindung von der Schweigepflicht mit anderen Einrichtungen z.B. Kindergarten oder Schule Kontakt aufzunehmen
    - ob es einer zusätzlichen medizinischen Abklärung oder der Weiterverweisung zu einer Kinderpsychotherapie bedarf.

Im Laufe des Gespräches entscheiden Sie gemeinsam mit dem Berater, ob und wie die Beratung zielführend weitergehen soll.
Dies können

  • weitere Elterngespräche, 
  • Termine allein mit Ihrem Kind,
  • Gespräche mit der gesamten Familie,
  • gemeinsame Gespräche von einem Elternteil zusammen mit 
      einem Kind/Jugendlichen oder 
  • ein Gespräch unter Geschwistern sein.